Über 1000 junge MacherInnen ausgebildet…

Nach über 30 Jahren als Kursleiter der überbetrieblichen Kurse beim VSSM Solothurn tritt Fred Dängeli diesen Sommer in den verdienten Ruhestand.

1990 ist Fred Dängeli in diese anspruchsvolle Arbeit als ÜK-Kursleiter im Ausbildungszentrum der Schreiner in Solothurn gestartet. Aus den anfänglich geplanten 10 Jahren wurden nun über 30 Jahre.

In den 3 Jahrzehnten haben über 1000 junge MacherInnen während ihrer Lehrzeit jeweils in den rund 40 Tagen die Grundtechniken zum Schreinerhandwerk bei ihm erlernt.

Ein nicht immer einfacher Job, sind doch die Schreiner-Unternehmer bekannt, jeder einzelner, ein «Experte» zu sein.

In all den vielen Jahren wurde der Lehrplan der Schreiner mehrmals schweizweit angepasst. Fred Dängeli hat diese Anpassungen jeweils sofort umgesetzt. Dazu gehörte auch das stetige unterhalten der Anlagen im Ausbildungszentrum und zusammen mit dem VSSM Solothurn das aktualisieren der Einrichtungen.

Nicht nur die Kurstätigkeiten standen an, auch die Lehrabschlussprüfungen hat er jedes Jahr mitorganisiert und im Ausbildungszentrum des VSSM-Solothurn das Qualifikationsverfahren für die praktischen Arbeiten umgesetzt.

Mit viel Herzblut und Erfolg begleitete Fred Dängeli mehrere Lernende auf dem Weg in die Nationalmannschaft der Schreiner.

Auch bei den Freizeitwettbewerben liefen die Fäden der jungen Solothurner MöbelbauerInnen bei ihm zusammen und die jeweiligen Gewinner wurden auf nationaler Ebene an der Holzmesse in Basel ausgestellt.

Die Ausbildungsbetriebe des Kantons Solothurn bedanken sich bei Fred Dängeli für die langjährige Treue in den vielen Jahren und den ausserordentlichen Einsatz zugunsten unseres Schreiner-Nachwuchses.

Der VSSM Solothurn wünscht ihm für den neuen Lebensabschnitt besonders Gesundheit und viel Freude.

Zurück